Kontakt
Karl Göpfert GmbH • Unterauerweg 13 • 83512 Wasserburg • Telefon: 08071 7081 • Telefax: 08071 40254 • E-Mail:  

Tipp WOW!!! Das sind die Badtrends 2019!
Was ist in in diesem Jahr? Wir zeigen es Ihnen. Entdecken Sie schon jetzt die Hersteller-Trends 2019. Mehr

Info Zuschussförderung nicht mehr möglich!
Die Geldzuschuss-Förderung bei der KfW für den Bereich Barrierenabbau ist ausgeschöpft. Mehr

Info 30% Zuschuss
bei Heizungsoptimierung und Heizungspumpentausch Mehr

Info Ölheizungsverbot ab 2026
Trotz Ölheizungsverbot ab 2026 wird niemand frieren! Beschlüsse des Klimakabinetts mit Chancen für moderne Holzenergie Mehr

Info Der Badkonfigurator
In unserem Badezimmer-Konfigurator begleiten wir Sie Schritt für Schritt bei der Planung Ihres neuen Bades. Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info Erkältungsbad - Ab in die Wanne
Die Grippewelle 2019 steht in den Startlöchern. Wappnen Sie sich mit Wissen zum Erkältungsbad! Mehr

Info Klimapaket
Was Hauseigentümer mit Ölheizung wissen sollten. Mehr

Info Geberit
Geberit komplettiert sein Produktportfolio für bodenebene Duschen. Mehr

Info Moderne Thermostate
Moderne elektronische Thermostate: Bereits jetzt umrüsten, um in den kälteren Monaten komfortabel Geld zu sparen. Mehr



Wir über uns

1924
übernahm Franz Göpfert das Haushaltswarengeschäft seiner Schwiegereltern sowie eine Spenglerei mit einem Gesellen
1951
errichtete er am Unterauerweg eine Werkstätte mit Lagerräumen. Es wurden bereits 10 Facharbeiter und Lehrlinge beschäftigt.
1954
nach dem frühen Tod von Franz Göpfert führte sein Sohn Karl Göpfert das Unternehmen fort.
1955
legte Karl Göpfert die Meisterprüfung im Spenglerhandwerk ab.
1985
trat mit dem Heizungs- und Sanitärmeister Franz Göpfert die dritte Generation in den Betrieb ein.
1990
wurden neue Büroräume am Unterauerweg bezogen. Werkstätte und Verwaltung wurden unter einem Dach vereint.
1995
erhielt Karl Göpfert den goldenen Meisterbrief "40 Jahre Meister".
1996
übertrug Karl Göpfert die Firmenleitung an seinen Sohn Franz Göpfert.